Bauernhof in der Toskana, ihr Urlaub im Chianti zwischen Siena und Florenz

Online-Buchung

Fünfzehn Wohnungen ideal für Ihren erholsamen Urlaub


_MG_1243

Wir bieten exklusive, gemütliche und unabhängige Ferienwohnungen von verschiedenen Typologien an, die mit Kastanienholzdecken und Terracottaboden renoviert wurden.

Die Ferienwohnungen wurden im Respekt der Bauerntradition eingerichtet, ohne auf den hohen Komfortstandard zu verzichten.

Jede Wohnung verfügt über Heizung, Satelliten-TV, Telefon, Fliegengitter und Safe. Einige Wohnungen verfügen auch über einen Kamin.

rates Wählen Sie Ihre Wohnung jetzt ➽

history

Romitorio di Serelle
Eines mittelalterlichen Klosters
in der Chianti


Die Geschichte

Das Wort „Romitorio“ stammt aus „Romito“, d.h. Einsiedler, einer einsamen Person, die sich der Meditation und dem Gebet widmet. Das Romitorio ist also ein stiller und abgeschiedener Ort, wo man Frieden und Ruhe atmen kann.

In der Vergangenheit war das „Romitorio di Serelle“ tatsächlich eine ehemalige Einsiedelei auf den Weg nach dem Benediktiner Kloster von Camaldoli, und es stellte eine Verpflegungsstelle für die Pilger unterwegs dar.
Der älteste Teil des Gebäudes stammt aus der mittelalterlichen Zeit, gegen 1100, und wurde im Jahr 1400 fertiggemacht.
Die Lage des Weilers war strategisch sehr wichtig, weil er zwischen Siena und Florenz lag und in der Nähe der “Via Francigena”.

restaurant

Im 13. Jahrhundert war die Einsiedelei unter der politischen Schutz von Florenz. Aber mit der Entwicklung des Weilers von Castellina ließ die Beherrschung der Mönche immer mehr nach.
Im 15. Jahrhundert wurde der Weiler vergrößert und befestigt, um sich vor den Söldnertruppen der Umgebung verteidigen zu sein. Im 16. Jahrhundert begann ein langsamer Verfall und die von der Expansion der einfachen Bürger erdrückten Mönche verloren die Anlage.

Von damals bis heute wurde der Weiler das Zuhause von zahlreichen Familien von Bauern.
1988 verkauft die Familie Folonari das Landgut Santedame und den Weiler, der zum Landgut gehörte.
Seit 1998 gehört das Romitorio der Familie Banti.

tripadvisor   wifi